ACHTUNG: geänderte Öffnungszeiten ab dem 29.06.2019!! Samstag keine reguläre Ordination mehr nur Notdienst! Futter- und Medikamentenverkauf 9:00 – 13:00 Uhr
  • Ordinationszeiten

    • Montag - Freitag
      8:30 - 17:00 Uhr
    • Samstag
      nur Notdienst
    • Samstag
      Medikamenten- und Futterverkauf
      9:00 – 13:00 Uhr
  • Kontakt

    Freileiten 60
    4840 Vöcklabruck
    Tel. 07672 / 28 02 8
    Fax 07672 / 28 02 84

    Um Terminvereinbarung wird gebeten.
    Telefonische Terminvereinbarungen ab 8:00 möglich.
  • 24 Stunden Notdienst

    In Notfällen sind wir rund um die Uhr
    für Sie da!

    Tel. 07672 / 28 02 8

Unsere Arbeit

Die Tierklinik ist auf die Behandlung von Kleintieren, Nutztieren und Pferden spezialisiert.

Tierschutz & Tiervermittlung

Erfahren Sie mehr über die Zusammenarbeit mit dem Tierschutz und über die Tiervermittlung.

Zweigstellen

Sie finden uns auch in St. Georgen i.A. und Schörfling a.A.

News

  • Besuch aus dem Don Bosco Kindergarten

    Die Forschergruppe aus dem Don Bosco Kindergarten besuchte uns am 13.06.2019 in der Tierklinik. Unsere Frau Dr. Leitner zeigte den begeisterten Kindern die Klinik und behandelte mit ihnen den Stoffhund „Bello“. Es wurde spielerisch erklärt wie man einen Venenzugang legt, Röntgenbilder macht, intubiert, Verbände anlegt und das Ohr mittels Otoskop untersucht. Zum Abschluss gab es

  • Klinikfolder

    Unser neuer Klinikfolder ist online!

  • Artikel in der Vöcklabrucker Stadtmarketing Zeitung

    Wir sind in der Zeitung! In der aktuellen Ausgabe der Vöcklabrucker Stadtmarketing Zeitung wurde ein Artikel zum Thema „Frühlingszeit ist Zeckenzeit“ veröffentlicht.

  • Video Schluckstudie

    Ein 12 Wochen alter Malinois wurde zu uns überwiesen zur Abklärung von Regurgitieren. Durch eine Schluckstudie unter Fluoroskopie konnte eine angeborene Speiseröhrenerweiterung festgestellt werden. Regurgitation: Die Regurgitation (lat. re „zurück“, gurges „Schlund“) ist ein Vorgang, bei dem der Inhalt von Hohlorganen (etwa der Speisebrei in Magen und Speiseröhre, oder das Blut im Herzen) nicht den